Perfekte Synthese - Woltlab Suite mit Google QuickStart-Werbung auf Seitenebene

Google Adsense Page Level Ads - QuickStart-Ads in Woltlab CMS

Woltlab CMS mit integrierter QuickStart-Werbung von Google Adsense auf Seitenebene

Was ist das?

Google Adsense kontrolliert absolut eigenständig den Ort, die Anzahl und den Typ der Werbeanzeigen auf Publisher-Webseiten im Desktop-PC und Mobile Geräte Modus. Zweitens ist er gegenüber der anderen beiden Anzeigensysteme auf Seitenebene auch im Desktop-Modus verfügbar.

Wo sonst die Blöcke der Werbeanzeigen vom Publisher definiert, vor allem die Integration in der jeweiligen Webpräsenz selbst durchgeführt werden muss, regelt hier Google die Anzeigenauslieferung in Art und Weise eigenständig.

Der Publisher muss nur den übergeordneten Code-Schnipsel, der gleichermaßen auch für Vignetten-, sowie die Anker/Overlay-Anzeigen Implementierung zuständig ist, im Head-Bereich der Webseite integrieren. Bei dynamischen Seiten in PHP wie der Woltlab Community Software geschieht das in der Regel "global" in einem Template. Dann muss nur noch ein Button in der Adsense-Verwaltung aktiviert werden.

Und schon nach wenigen Minuten liefert Google Adsense völlig eingenständig alle Arten von Anzeigeformaten an den unterschiedlichsten Stellen in der Woltlab Suite aus.

Erstaunlich ist dabei wie grenzenlos perfekt die beiden Systeme Woltlab und Google Adsense miteinander harmonieren.

Denn die Anzeigen werden in nahezu Formvollendung an den Orten in der Webseite ausgeliefert die man sowieso im Idealfall nach psychologischen Gesichtspunkten in Bezug auf Design, Ausgewogenheit, Nutzerverhalten und Besucher-Freundlichkeit auswählen würde. Gut 70% der QuickStart-Anzeigen-Platzierungen sind absolut identisch mit den Orten, die auch in der Funktion Werbung im Woltlab-Administrationspanel (ACP) ausgewählt werden können.

Diese Tatsache kann man drehen wie man will: Entweder ist Google perfekt auf die Woltlab Software abgestimmt, oder Woltlab auf Google Adsense.

Doch Google packt noch einen drauf. Adsense-Werbung wird an Stellen angezeigt von denen Seitenbetreiber bisher nur träumen konnten, wie zum Beispiel in den Sitebar-Boxen. Denn die Werbeanzeigen werden designtechnisch formvollendet am Ende der jeweiligen Box ausgeliefert. Nie in einer Box "above-the-fold" (ohne Scrollen sichtbar), sondern meist erst ab der dritten Box, ausnahmslos "below-the-fold" (erst mit Scrollen sichtbar).

Google Adsense hält natürlich seine eigene Richtlinie ein und platziert niemals mehr als 3 Anzeigen pro Seite.


Google Adsense auf Seitenebene - QuickStart-Anzeigen im Woltlab CMS



Google Adsense auf Seitenebene - QuickStart-Anzeigen im Woltlab CMS



Google Adsense auf Seitenebene - QuickStart-Anzeigen im Woltlab CMS



Google Adsense auf Seitenebene - QuickStart-Anzeigen im Woltlab CMS



Google Adsense auf Seitenebene - QuickStart-Anzeigen im Woltlab CMS



Viel Spaß und Erfolg mit Woltlab und Google Adsense

    Über den Autor

    Hola Hello ஹலோ Halo привет Hallo Salut Ciao Olá 你好 Γεια σας もしもし Pozdravljeni สวัสดี Habari ਹੈਲੋ Salve прывітанне

    Multimedia multimedia-pool.com